Düren: Band „Crosswind“ tritt in Langerwehe auf

Düren : Band „Crosswind“ tritt in Langerwehe auf

Die Gruppe „Crosswind“ tritt am Sonntag, 2. September, mit Irish Folk Music im Rahmen der Konzertreihe „Musik im Museum“ im Töpfereimuseum Langerwehe auf. „Crosswind“, das junge Erfolgsquartett aus dem Westen Deutschlands, hat sich innerhalb kürzester Zeit zur aktivsten und meistgefeierten Newcomer-Band der deutschen Irish-Folk-Szene entwickelt.

Das Vierergespann mit Béatrice Wissing, Mario Kuzyna, Stefan Decker und Sebastian Landwehr brilliert mit musikalischem Talent, ausgefeilten Arrangements sowie einer beeindruckenden Bühnenpräsenz.

Liebevoll arrangierte Songs und mitreißende Tunes — die Band führt diese beiden Facetten der irischen Musik zusammen wie keine zweite in Deutschland. Dabei kommen für den Irish Folk typische Instrumente wie Fiddle, Irish Flute, Tin Whistle, Concertina, Knopfakkordeon und Gitarre zum Einsatz. Die Musik ist druckvoll, dynamisch und mitreißend. Das Programm fängt die Seele der grünen Insel ein und bietet dem Zuhörer einen einzigartigen Hörgenuss.

Irisches Bier

Beginn des Konzertes ist um 19 Uhr Einlass ist um 18 Uhr. Zur Einstimmung gibt es Snacks und irisches Bier. Der Eintritt ist wie immer frei. Es wird aber um Spenden gebeten, um die Künstler finanzieren zu können.