Niederzier: Bald Englischunterricht im Kindergarten?

Niederzier: Bald Englischunterricht im Kindergarten?

Die CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde hat beantragt, ab sofort Englisch-Unterricht in den Niederzierer Kindergärten anzubieten.

Das Argument: Vielen Erwachsenen falle das Erlernen einer Fremdsprache schwer. Deshalb wollten immer mehr Eltern ihre Kinder möglichst früh an eine Fremdsprache heran führen.

Die Christdemokraten haben auch bereits Kontakt zu einer Sprachentrainerin hergestellt, die die Aufgabe für Kinder im Vorschulalter übernehmen könnte.

Das Kreisjugendamt und das Schulamt der Gemeinde sind noch skeptisch. Zwar sei grundsätzlich nichts gegen das Erlernen einer Fremdsprache im Kindergartenalter einzuwenden. Wissenschaftliche Forschungen hätten gezeigt, dass kleine Kinder Sprachen mühelos erlernen. Doch zeigten die Erkenntnisse auch, dass eine Unterrichtung in Kursform durch externe Kräfte den gewünschten Lernerfolg nicht erbringe.

Vielmehr müsste der Unterricht dann schon bilingual im Kindergartenalltag durch die vertrauten Bezugspersonen erfolgen. Nur sie hätten Einblick in das Gruppengeschehen und die Lernprozesse jedes Kindes. Hinzu komme, dass Kinder aus sozial schwachen Familien ausgegrenzt werden, wenn der Unterricht mit zusätzlichen Kosten wegen externer Kräfte verbunden ist. Das Thema soll jetzt im Fachausschuss beraten werden.