Badminton: Deutsches Team verliert knapp

Badminton: Deutsches Team verliert knapp

Düren. Sie haben die Lücke geschlossen. Fast zumindest. Die deutsche Badminton U 15-Auswahl hat den Ländervergleich gegen Dänemark am Donnerstag knapp verloren. Spät am Abend stand es nach sieben von neun Spielen 5:2 für Dänemark, damit stand der Sieg für die Dänen fest.

Im Gegensatz zum Jahrgang zuvor, der gegen die nördlichen Nachbarn 0:9 verloren hatte, bedeutet das eine große Leistungssteigerung, zumal die Deutschen die Spiele lange Zeit ausgeglichen gestalten konnten und oftmals den dritten Spielsatz erzwangen.

Lokalmatadorin Jenny Karnott durfte vor 200 Zuschauern in der Halle des Burgau-Gymnasiums gleich zwei Mal ran. Im Mixed an der Seite von Johannes Pistorius hatte sie direkt zum Auftakt jedoch einen schweren Stand.

Die dänischen Gegner behielten bei hohen Temperaturen den kühleren Kopf. Jeweils bis zu Satzmitte hielt das deutsche Duo mit. Dann zogen die Dänen, die Bundestrainer Tobias Grosse als stärkste europäische Mannschaft im U 15-Bereich bezeichnet, davon. Trotzdem war Grosse zufrieden. Der Abstand ist nicht mehr so groß wie vor einem Jahr.

Mehr von Aachener Nachrichten