Kreuzau: B56: Unfall mit fünf Fahrzeugen nach Kettenreaktion

Kreuzau: B56: Unfall mit fünf Fahrzeugen nach Kettenreaktion

Insgesamt fünf Autos stießen am Montagmorgen auf der Bundesstraße 56 zwischen Soller und Stockheim in Richtung Düren nach einer Kettenreaktion zusammen. Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt.

Zu dem Unfall kam es, als eine 20-jährige Autofahrerin, unterwegs in Richtung Düren, links von der Bundesstraße in einen Feldweg abbiegen wollte. Während sie verkehrsbedingt wartete, damit die Straße frei wurde, versagte der defekte Motor ihres Fahrzeuges.

Ein 66-jähriger Fahrer aus Mechernich, der dann folgende 38-Jährige aus Zülpich sowie eine dahinter folgende 22-Jährige, ebenfalls aus Mechernich, konnten ihren Angaben zufolge noch rechtzeitig bremsen.

Eine weitere 59-jährige Autofahrerin aus Mechernich prallte jedoch in den Wagen der 22-Jährigen. Zuletzt schaffte auch ein 25-Jähriger aus Nideggen es nicht mehr rechtzeitig anzuhalten, so dass auch er in das Fahrzeug der 59-Jährigen stieß und eine Kettenreaktion auslöste, die alle fünf Fahrzeuge involvierte.

Die 59-Jährige und der 38-Jährige erlitten leichte Verletzungen und wollten damit selbstständig einen Arzt aufsuchen. Die drei mittleren Fahrzeuge wurden bei dem Aufprall sowohl im Front-, als auch im Heckbereich derart zerstört, dass sie vom Unfallort abtransportiert werden mussten.

Die Gesamtschadenshöhe wird laut Polizei Düren auf mehr als 33.000 Euro geschätzt.

(red/pol)