Düren: Autofahrt endete am Brückengeländer: Führerschein beschlagnahmt

Düren: Autofahrt endete am Brückengeländer: Führerschein beschlagnahmt

Zu einem Verkehrsunfall, bei dem es einige offene Fragen gab, wurden am Sonntagabend Polizeibeamte in Düren gerufen.

Gegen 21.15 Uhr hatten Zeugen die Polizei informiert, weil eine Frau mit ihrem Auto gegen ein Brückengeländer geprallt war. Die 55-jährige Fahrerin war auf der Tivolistraße auf der Fahrt in Richtung Valencienner Straße beim Abbiegen von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto der Langerweherin wurde dabei stark beschädigt.

Die Fahrerin konnte weder sich, noch den Beamten den Hergang des Unfalls erklären. Ersten Erkenntnissen zufolge muss es im Laufe des Tages noch zu weiteren Kollisionen zwischen ihrem Wagen und anderen Objekten gekommen sein.

Alkohol- und Drogentests fielen negativ aus. Dennoch hatten die Beamten den Eindruck, dass die verwirrt wirkende Langerweherin nicht in der Lage war, am Straßenverkehr teilzunehmen.

Aus diesem Grund beschlagnahmten die Polizisten ihren Führerschein und untersagten ihr die Weiterfahrt.

Mehr von Aachener Nachrichten