Eine Handvoll Tatvorwürfe: Autodiebstahl endet für Trio auf Polizeiwache

Eine Handvoll Tatvorwürfe : Autodiebstahl endet für Trio auf Polizeiwache

Ein missglückter Pkw-Diebstahl, ein sichergestelltes Auto, drei vorläufige Festnahmen und eine Handvoll Tatvorwürfe sind die Bilanz eines Einsatzes der Polizei am Freitagabend in Merzenich.

Drei Männer hatten gegen 18 Uhr ein Autohaus betreten und sich für einen dort ausgestellten Wagen interessiert. Als sie zur genaueren Besichtigung den dazugehörigen Schlüssel erhielten, setzten sie sich kurzerhand in das Auto hinein und brausten damit vom Gelände.

Ein Mitarbeiter nahm zu Fuß die Verfolgung auf und konnte beobachten, dass das Fahrzeug an der Mühlenstraße anhielt und einer der Männer ausstieg. Als dieser in einen am Straßenrand geparktes Auto steigen wollte, konnte der Verfolger ihn festhalten und zum Autohaus zurückbringen. Die beiden anderen Diebe rasten mit dem gestohlenen Fahrzeug davon, brachten dieses kurze Zeit später jedoch auf das Verkaufsgelände zurück und flüchteten anschließend zu Fuß.

Die Polizei nahm den gestellten Täter fest und brachte ihn zur Wache nach Düren. Kurz darauf wurden auch seine beiden Mittäter hierher transportiert, denn Polizeibeamte hatten die beiden während ihrer Fahndung in der Ortslage Merzenich erkannt und festgenommen.

Bei dem Trio handelte es sich um einen 15-jährigen Jugendlichen aus Waldorf sowie einen 17-Jährigen und einen 21 Jahre alten Mann aus Bonn. Der geparkte Wagen, mit dem die Täter nach Merzenich gereist waren, wurde genauer in Augenschein genommen. Er war bereits seit 2017 nicht mehr für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen, darüber hinaus gehörten die daran angebrachten Kennzeichen zu einem gänzlich anderen Auto - von dem sie kurz zuvor gestohlen worden waren. Das Fahrzeug und die Kennzeichenschilder wurden sichergestellt.

Eine Strafanzeige mit umfangreichen Vorwürfen, darunter Diebstahl von Kraftwagen, Verstoß gegen das Pflichtversicherungs- und Kraftfahrzeugsteuergesetz und Urkundenfälschung, wurde gefertigt.

Gegen den 17-Jährigen wurde zusätzlich eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis vorgelegt, da er den gestohlenen Wagen steuerte, obwohl er nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Alle Beschuldigten wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen und an Erziehungsberechtigte beziehungsweise Verwandte übergeben.

(pol)
Mehr von Aachener Nachrichten