Nideggen: Auto kollidiert mit Bäumen und wird auf die Straße geschleudert

Nideggen : Auto kollidiert mit Bäumen und wird auf die Straße geschleudert

Bei Nideggen ist es zu einem Unfall mit zwei Verletzten und hohem Schaden gekommen. Die Ursache steht noch nicht eindeutig fest. Die Insassen gaben eine Kollision mit einem Reh als Ursache an, die Unfallspuren wurden aber nicht am Wagen festgestellt.

Laut Polizeibericht fuhr ein 65 Jahre alter Mann aus Zülpich gegen 20.30 Uhr am Samstagabend mit seinem Auto auf der Kreisstraße 82 von Juntersdorf kommend in Richtung Embken. Nach einer leichten Linkskurve geriet der Wagen mit der rechten Spur in den Grünstreifen neben der Straße und schlingerte anschließend über die Fahrbahn. Das Auto touchierte zwei Bäume, bevor es wieder auf die Straße zurückgeschleudert wurde und dort zum Stillstand kam.

Das Unfallauto wurde stark beschädigt, zahlreiche Fahrzeugteile wurden abgerissen und lagen weit verteilt auf und neben der Fahrbahn. Der entstandene Schaden am Auto und an den Bäumen wird auf mindestens 20.000 Euro geschätzt. Der 65-Jährige und sein 27 Jahre alter Beifahrer, ebenfalls aus Zülpich, wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Über die Schwere der Verletzungen liegen noch keine Informationen vor.

Beide Männer hatten gegenüber der Polizei angegeben, dass ein Reh vor ihnen auf die Straße gesprungen sei und es eine Kollision gegeben hatte. Die Spuren konnten während der Unfallaufnahme aber nicht am Wagen festgestellt werden. Möglicherweise kommt auch ein technischer Defekt als Unfallursache in Betracht. Das Auto wurde sichergestellt, die Ermittlungen dauern an.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten