Düren: Ausnahmetalente lernen in Düren

Düren: Ausnahmetalente lernen in Düren

„Bei so viel Talent konnte ich einfach nicht Nein sagen.“ Der Langerweher Pianist Heribert Koch lächelt. Vor einiger Zeit hat der zwölfjährige Milen Manoj aus dem indischen Thrissur eine Email an Heribert Koch geschickt. Der Junge wollte Klavierunterricht. Und wird seitdem via Skype unterrichtet.

Heribert Koch hat sich in den vergangenen Jahren zunehmend internationale Anerkennung erworben. Er ist immer wieder Dozent von Meisterkursen und Juror bei internationalen Wettbewerben — unter anderem in Griechenland, Serbien, Albanien, Russland, Island und Australien. Heribert Koch: „Ich habe immer wieder mit hervorragenden jungen Pianisten arbeiten können, und einige dieser jungen Leute auch schon in Düren präsentiert.“

Das Interesse des Publikums sei immer sehr groß gewesen. „Und ich habe vielfältige Unterstützung erfahren. Das hat mich bewogen, gemeinsam mit Johannes Esser, dem Leiter des Konzertforums ‚Cappella Villa Duria‘ auch in Düren einen Meisterkurs anzubieten.“ Und das Interesse an potenziellen Teilnehmern ist groß. Sechs Pianisten aus Deutschland, dem Kosovo, Albanien, Mazedonien, Griechenland und eben Indien werden im August an die Rur kommen. Alle sechs werden jeden Tag mindestens eine Stunde von Heribert Koch unterrichtet.

Mit dabei ist unter anderem das Ausnahmetalent Laetitia Hahn aus Velbert, die mit nur zehn Jahren am Sonntag, 15. Juni, ihren ersten eigenen Konzertabend in der Schlosskapelle der Zitadelle Jülich (18 Uhr) bestreitet. Oder Danica Stojanova aus Mazedonien, die selbst am Konservatorium in Skopje eine Klavierklasse leitet. Oder eben Milen Manoj, der teilnehmen wird, und seinen „Skype-Lehrer“ Heribert Koch dann endlich persönlich treffen kann.

Feste Einrichtung

Der Dürener Meisterkurs soll übrigens eine feste Einrichtung werden. „Wir haben klein angefangen“, so Heribert Koch. „Aber das Interesse ist so groß, dass wir im nächsten Jahr einen Meisterkurs anbieten werden, der eine ganze Woche dauert. Der Termin der Woche, die auch ein umfangreicheres Konzertangebot umfassen wird, steht auch schon fest: 2. bis 9. August 2015.

(kin)