Nörvenich: Aus dem Kreisverkehr in den Graben

Nörvenich: Aus dem Kreisverkehr in den Graben

Nach einem Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug hat am Donnerstagnachmittag eine Pkw-Fahrerin die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Sie schleuderte aus einem Kreisverkehr und landete Graben.

Verletzte gab es nicht. Gegen 17.15 Uhr fuhr ein aus Nörvenich stammender 50-Jähriger mit seinem Auto in den Kreisverkehr ein, der die Landesstraße 263 mit den Kreisstraßen 54 und 51 verbindet. Der aus Richtung Wissersheim kommende Mann übersah dabei eine 40 Jahre alte Frau mit ihrem Pkw.

Sie fuhr aus Richtung Erftstadt in den Kreisverkehr ein. Im Kreisel berührten sich die Pkws. Das Auto der 40-Jährigen stellte sich quer zur Fahrbahn und kam von der Straße ab.Erst im Graben endete die Fahrt. Der Wagen der Frau musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von insgesamt 6000 Euro.