1. Lokales
  2. Düren

Auf der Webseite des Justiz-Clubs Düren gibt es Online-Angebote

Justiz-Club : Zeitreise einfach per Internet

Der Justiz-Club macht auf seine Homepage aufmerksam. Eine Reihe von Beiträgen, Artikeln und Fotomaterial aus dem Dürener und Euskirchener Land werden bereitgestellt.

Aufgrund der aktuellen bundesweiten Situation wegen des Coronavirus möchte der in dieser Region bekannte Justiz-Club Düren auf die Möglichkeit hinweisen, sich auch zu Hause mit der regionalen Geschichte zu befassen. Viele Buchhandlungen haben geschlossen oder bedienen die Leser nur noch sehr eingeschränkt.

Auf seiner Homepage www.justizclub-dueren.de hat Autor Heinz-Peter Müller aus Füssenich eine Reihe von Beiträgen, Artikeln und Fotomaterial aus dem Dürener und Euskirchener Land zur Unterhaltung seit Jahren bereitgestellt.

Das Portal beginnt mit der regionalen Justizgeschichte, vornehmlich mit Fakten über das Amtsgericht Düren. Eine Chronik über die beiden Orte Füssenich und Geich, eine Chronik über die Luftangriffe 1944 in Düren, Zülpich und Vettweiß sowie ein Beitrag über den fast vergessenen, ehemaligen Luftschiffhafen in Düren-Ost und über die beiden ehemaligen Kasernen in Düren ergänzen das umfangreiche Portal.

Daneben kann der Club mit einer reich bebilderten Chronik über die regionale Eisenbahngeschichte von den Jahren 1835 bis 1949 aufwarten. Eine Vorstellung der Landesburg in Zülpich schließt die virtuelle Reise durch die Jahrhunderte in dieser Region ab.

Der Club arbeitet ehrenamtlich und wäre froh, wenn der eine oder andere das Portal in diesen schweren Zeiten besucht, um die Wartezeit in der eigenen Wohnung ein wenig zu nutzen.