Düren: Assyrer im Fußballturnier

Düren: Assyrer im Fußballturnier

Zu einem international besetzten Fußballturnier laden die Christlichen Assyrer für Samstag, 22. Mai auf den Sportplatz des Dürener Spielvereins (DSV) am Veldener Hof ein.

Zehn Mannschaften spielen den Turniersieger untereinander aus. Die Teams reisen aus Belgien, den Niederlanden, Frankreich und Deutschland zum Wettstreit an. Gespielt wird zunächst ab 9 Uhr in zwei Fünfer-Gruppen. Die Spielzeit beträgt zwei mal 20 Minuten. Ab dem Viertelfinale wird in einer K.o.-Runde gespielt.

Das Finale ist für 16 Uhr terminiert. Der Zweck des Turniers ist, wie DSV-Präsident Rolf Delhougne und der Vertreter der Assyrer in Düren, S. Bejamin Prakash, Mitglied des Presbyteriums der Evangelischen Gemeinde zu Düren, erläuterten, für ein besseres Zusammenleben in der Gesellschaft zu werben. Ziel sei es, die Integrationsarbeit zu unterstützen.

Beide hoffen daher auf viele Zuschauer, damit neben dem Sport auch die Begegnung am Spielfeldrand nicht zu kurz kommt. Für die Ausrichtung des Turniers sind Simon Kucun, Baris Sagman, Richard Schmitz und Theo Hoevler verantwortlich. Im Sinne des Veranstalters wäre es auch, wenn möglichst viele die Abschlussfeier in der Festhalle Birkesdorf ab 20 Uhr besuchen würden.

Mehr von Aachener Nachrichten