Sparda-Bank: „Arbeit der Vereine ist für Gesellschaft existenziell“

Sparda-Bank : „Arbeit der Vereine ist für Gesellschaft existenziell“

Die Sparda-Bank verteilt 16.100 Euro an elf Vereine. Klubs erläutern auch die jeweiligen Verwendungszwecke.

Die Sparda-Bank in Düren fördert elf lokale Vereine mit insgesamt 16.100 Euro. Carsten Züll, Filialleiter der Sparda-Bank in Düren und Jülich, überreichte den Vertretern der Vereine nicht nur symbolische Spendenschecks. Die Vereine stellten darüber hinaus die jeweiligen Verwendungszwecke der Spenden vor.

Die folgenden Vereine werden mit einer Spende bedacht: Lions Club Düren, Förderverein der Villa Kunterbunt Rölsdorf, SC Alemannia Lendersdorf 04, Schützenbrüderschaft v. hl. Erzengel Michael Düren Echtz, Stadtmuseum Düren, Karnevalsgesellschaft „Kick ens“, Städtepartnerschaft Arnoldsweiler-Cormeilles, Verein der Freunde und Förderer des Burgau-Gymnasiums, Verein für Volks- und Jugendspiele 1902 Winden, FC Rhenania Girbelsrath 1931, Volksmusikanten Vossenack. Für Carsten Züll ist die Unterstützung eine Selbstverständlichkeit: „Die Arbeit dieser Vereine und Organisationen ist für unsere Gesellschaft und das soziale Miteinander existenziell.“

Mehr von Aachener Nachrichten