1. Lokales
  2. Düren

VHS Rur-Eifel: Anna Epp ist neue Fachbereichsleiterin

VHS Rur-Eifel : Anna Epp ist neue Fachbereichsleiterin

Anna Epp ist seit Beginn des Jahres neue Fachbereichsleiterin der VHS Rur-Eifel für Integrationskurse, Deutsch als Fremdsprache und Einbürgerungstests. Zurzeit haben sie und ihr Team alle Hände voll zu tun.

Unter strengen Coronaschutzauflagen sind inzwischen vier Kurse wieder gestartet. „Wir haben die Kurse herausgesucht, die kurz vor der Prüfung standen“, erläutert Anna Epp. „Das war uns wichtig, um die Chancen der Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.“

Zu den Kursen zählen zwei, die mit dem Deutschtest für Zuwanderer, also der B1-Prüfung, abschließen, ein Orientierungskurs, der mit dem Politiktest „Leben in Deutschland“ abschließt sowie ein geförderter Berufssprachkurs, der mit der B2-Prüfung endet. Außerdem werden jetzt nach und nach alle ausgefallenen B1- und B2-Prüfungen sowie Einbürgerungstests nachgeholt, die während der Corona-Krise abgesagt werden mussten.

Das alles stellt das VHS-Team vor eine große Herausforderung. Fachbereichsleiterin Anna Epp, die vorher in Euskirchen ebenfalls als Fachbereichsleiterin tätig war und sich freut, nun in ihrem Wohnort Düren eine Stelle gefunden zu haben, hat selber mitangepackt, wenn es galt, Stühle und Tische zu rücken, Markierungen auf dem Boden anzubringen. Auch der organisatorische Aufwand im Vorfeld war enorm. Alle Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer mussten informiert, die Kurse neu strukturiert, die hygienischen Maßnahmen vorbereitet werden.

Da die Kursteilnehmer Abstand zueinander wahren müssen, stellt die begrenzte Raumkapazität im VHS-Gebäude an der Marienstraße, wo die Kurse stattfinden, das größte Problem dar. In den vier Kursen sitzen im Schnitt 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Mit vereinten Kräften ist es gelungen, dieses Problem zu lösen.

„Ich freue mich sehr, dass Anna Epp als neue Fachbereichsleiterin mit Kompetenz, Freude und großem Engagement dazu beigetragen hat, dass die Kurse nun wieder Schritt für Schritt in Präsenz starten können“, sagt VHS-Leiterin Dr. Wilma Viol. „Die Nachfrage ist riesengroß“, erzählt Anna Epp, die täglich Anrufe von Menschen bekommt, die sich für die Kurse anmelden wollen. Neuanmeldungen können aber derzeit nicht angenommen werden. „Wir hoffen darauf, nach den Sommerferien wieder ein Stück zur Normalität zurückzukehren“, sagt Anna Epp.