1. Lokales
  2. Düren

Angemerkt: Ein Grundgesetz nur für die Dürener

Angemerkt: Ein Grundgesetz nur für die Dürener

Das „Kölsche Grundgesetz“ ist sicher auch den meisten Dürenern bekannt. Es umfasst elf Artikel, darunter solche Weisheiten wie „Wat fott es es fott“, was so viel heißen soll wie „Jammere den Dingen nicht nach“ oder „Et es wie et es“, frei zu übersetzen mit „Sieh den Tatsachen ins Auge“.

ürreBgrieemst Plua areuL nnu taeht ebi edr öEffrunng red Anremiaksn dei eedI uz ineem rerüDen zt.ndgerseGu ilekAtr isen rde hu‘cLeesnar lgee:Rn Je„red Denürer ssmu dhrewnä red soirwhKmece jeend agT intdsemsne nlieam afu den elRmum heegn nud ad cuha aetws mh:enac esns,e tninker dero Klrssauel fea.rhn“

fuA ide erFga ncah nde ietreenW fgaPaeranr sed erreünD„ tgnss“ueedertGz stage ,auerL ied meüss er chis ncoh akennus.ed eeitillVhc nkönne wir mhi ja eni hnecsibs flhne.e Aetkrli izwe nketön :leunta ree„Jd rerDüen smus ieb dtsnemesin mniee ilmpesHie ni edr snSaio dei WSD woePr Vlosley nzeeürtsu.ntt“

Udn rAtleik iedr: eKeaml„l nalesmm ma egnatninchdseroO sti fiPl!th“c nnWe e,Si ieebl erLnneisne und ese,rL uach nIeed ae,bnh kehncsic Sie uns nahecif eein .laMi Wri ruenef snu ocnsh afu reuns teresungGdz — saqiu onv nDüreren ürf erD!rüen