1. Lokales
  2. Düren

Düren: An Themen mangelt es im Stadtmuseum nicht

Düren : An Themen mangelt es im Stadtmuseum nicht

Ein blauer Teppich ist ausgerollt für die Besucher im Stadtmuseum. Das Prunkstück stammt aus der Manufaktur der Dürener Firma Anker und wurde bei der Expo 1958 in Brüssel preisgekrönt. Der Teppich ist eines der Vorzeigeobjekte des Trägerverein Stadtmuseum Düren.

reD enirVe fnebdiet isch hcno mi uua,fbA lmesamt swohol aMrtliae lsa hacu trMgieeild udn wrägeteh lshdbea rtsee lkiEiceb ni das Ms,muue sad im fubAau und cnoh tinch rteöfnfe s.ti aelhsbD rgßteübe rsemetrgeürBi alPu La,uer edr teres eVoesz,intrd ied reenst etäGs in nde enneu lcRehumtk,eäini ide in re ltsowßedrsAreniearl hnntetreEes. rcasph nneise kanD asu negegrbüe erd raaspks,eS edi iesde nlähiitkeeRcmu ruz ggüferuVn ,tsletl abre huca ned eniatirnIot ndu ret,nMtitrsei dei mti erhim gaetgmenEn ads saetmmtSduu nsi bnLee ufreen .ahnbe „eirH slol nei negbdierel trO s,ei”n scentwhü re sihc udn teelg ned Behuncres den nmafarthAagneu san .zreH rnBed Hn,ahe iset üerb 02 raenJh ni erd hhsktGsitretcwtseac rnüDe gäitt und nun witzree rzeiostnredV sed vängeerrsTire mumt,Sastedu tkaned ,llnAe ide pecknatga teahtn, um dei eimcihkRleunät hzteurni.cerh einE andW uedwr s,egrinneies um ennie ,ßerngo lttchnhidufturecle aumR uz efnhfac.s nSohc jtezt nseei etloevlwr uenFd a,d edi se zu sehctni g.elet Er ztgeei edn nteäGs ien hrbtuebscAi asu dem arheJ 3169 dun tdenhgocelNeis„ mti buuaelcgninhl h”enZl.a An mehTne dreew se nchti gm.lanne reDenür rtnIiesud und eeebrGw edwenr tula ehnaH enine eintber mauR nnenh,eemi bear huca die wenegir ähtsetchsei eSeti lsol zitegge e.ewndr