Düren: Alle Brunnen entdeckt: „Die Annakirmes kann wie geplant stattfinden“

Düren : Alle Brunnen entdeckt: „Die Annakirmes kann wie geplant stattfinden“

Die geophysikalischen Untersuchungen auf dem Annakirmesplatz sind abgeschlossen. Das hat Baudezernent Paul Zündorf im Stadtrat bekanntgegeben.

Nach Auswertung der Ergebnisse liegt nun mit den in der Vermessungsabteilung vorhandenen Karten ein vollständiges Bild der alten Brunnen und Wasserschächte unterhalb der Oberfläche vor, so dass das Tiefbauamt der Stadt zeitnah mit der Verfüllung der Hohlräume beginnen kann.

„Die Annakirmes kann wie geplant stattfinden“, betonte Zündorf. Die Arbeiten werden bis Juli abgeschlossen sein. Daher wurden die Verträge an die Schausteller auch am Dienstag verschickt. Zu Maikirmes und Maimarkt wollte sich Zündorf noch nicht abschließend äußern. Klar ist auf jeden Fall, dass der vordere Teil des Annakirmesplatzes im Bereich der Langenberger Straße ab sofort wieder freigegeben werden kann, da hier keine Hohlräume gefunden wurden.

Die Maikirmes sollte damit wie geplant stattfinden können. Inwieweit Anfang Mai auch der hintere Platzbereich für die Marktstände genutzt werden kann, ist aber noch ungewiss, erklärte Amtsleiter Jürgen Fischöder auf Nachfrage. Auch zur Höhe der Kosten der Verfüllung konnte er noch keine Angaben machen.

(ja)
Mehr von Aachener Nachrichten