Ellen: Alle Bewohner bringen sich in Sicherheit

Ellen: Alle Bewohner bringen sich in Sicherheit

Ein Küchenbrand in Ellen hat in der Nacht zum Samstag einen Großeinsatz der Feuerwehr und Rettungskräfte ausgelöst. Gegen 21.30 Uhr brach in der Küche eines Mehrfamilienhauses im Streffenweg ein Feuer aus.

Die drei in der Wohnung befindlichen Personen und alle Hausbewohner brachten sich rechtzeitig unverletzt in Sicherheit.

Die alarmierte Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle, machte jedoch einen Großeinsatz auf, um die zehn Hausbewohner, die Rauchgas eingeatmet hatten, vorsorglich vor Ort medizinisch versorgen zu können. Fünf Rettungswagen und ein Notarzt waren im Einsatz. Die Feuerwehr entlüftete nach dem Löschen des Brandes das Treppenhaus.

Das Mehrfamilienhaus blieb bewohnbar, die Bewohner der Wohnung, in deren Küche das Feuer ausgebrochen war, bezogen allerdings nach Angaben der Feuerwehr zunächst ein Ersatzquartier. Nach Schätzungen der Polizei ist ein Gebäudeschaden in Höhe von 15.000 Euro entstanden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

(sj)
Mehr von Aachener Nachrichten