1. Lokales
  2. Düren

Hoher Schaden: Alkoholisierter Autofahrer nach Unfallflucht gestellt

Hoher Schaden : Alkoholisierter Autofahrer nach Unfallflucht gestellt

Rund 12.000 Euro Schaden hat ein alkoholisierter Autofahrer am späten Mittwochabend im Dürener Stadtteil Derichsweiler verursacht, als er gegen zwei parkende Wagen prallte. Nach der Unfallflucht kam er nicht weit.

Gegen 23 Uhr nahm ein Zeuge laute Fahr- und Knallgeräusche auf der Dampfmühlenstraße wahr, berichtet die Polizei. Ein 40-jähriger Autofahrer aus Derichsweiler hatte an zwei parkenden Wagen durch Anstöße erhebliche Schäden verursacht. Anschließend habe der Fahrer Gas gegeben und sei in die Kreuzherrenstraße geflüchtet.

Dort konnte er von dem Zeugen angetroffen werden. Der 40-Jährige stand auf dem Gehweg – sein Wagen war ebenfalls stark beschädigt worden und nicht mehr fahrtüchtig.

Als die hinzugerufene Polizei den augenscheinlich alkoholisierten Mann vor Ort überprüfte, ergab sich ein Messwert von 1,16 Promille. Zudem räumte er ein, sein Smartphone während der Fahrt benutzt zu haben.

Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde bis zum Ermittlungsverfahren nachfolgenden Gerichtsverfahren vorläufig eingezogen. Es entstand an den drei beteiligten Fahrzeugen ein Gesamtschaden von geschätzt 12.00 Euro.

(red/pol)