15 Master-Studenten: Akademischer Wind weht durch Düren

15 Master-Studenten : Akademischer Wind weht durch Düren

Auch wenn die Rurmetropole noch immer keine Hochschulstadt ist, wie Bürgermeister Paul Larue (CDU) formulierte, weht seit vielen Jahren ein akademischer Wind durch Düren. Zum 17. Mal startete die Weiterbildung zum „Master of Business Administration“ am Studienort Düren.

Das berufsbegleitende MBA-Programm „Management und Entrepreneurship“ der Fachhochschule Aachen gibt es bereits seit 16 Jahren. Das Angebot richtet sich an Fach- und Führungskräfte mit Hochschulabschluss, die Erfahrungen aus einem technischen oder naturwissenschaftlichen Studium mitbringen. In Düren sollen sie auf kommende Aufgaben im Management vorbereitet werden. Rund 30 Dozentinnen und Dozenten aus Wirtschaftspraxis und Wissenschaft setzen den Lehrplan um.

Die 15 Teilnehmer des 17. Studienganges wurden vom Mitbegründer Professor Johannes Gartzen, der auch Vorsitzender des Koordinierungsrates ist, und Professor Contanze Chwallek aus der wissenschaftlichen Leitung begrüßt. Auffallend ist der hohe Frauenanteil: Von den 15 Studierenden sind sieben weiblich. „Man muss immer an sich arbeiten, die Zukunft sieht gut aus“, meinte Prof. Dr. Gartzen.

(sps)