Spiritus als Hilfsmittel: Älteres Pärchen durch Verpuffung verletzt

Spiritus als Hilfsmittel : Älteres Pärchen durch Verpuffung verletzt

Beim Anzünden seines Kamins ist ein 70 Jahre alter Mann aus Nideggen schwer verletzt worden. Für den schwerstverletzten Mann wurde nach notärztlicher Versorgung der Rettungshubschrauber eingesetzt.

Wie die Polizei mitteilte, kam es am Samstagmittag zu einer Verpuffung, als der Mann Spiritus in den Kamin schüttete. Einige Möbelstücke fingen Feuer und verbrannten vollständig. Der 70-Jährige erlitt schwere Verbrennungen an Armen, Beinen und im Gesicht.

Auch die 82-jährige Lebenspartnerin wurde an den Beinen verbrannt. Beide Verletzten mussten unmittelbar ins Verbrennungszentrum nach Aachen verbracht werden.

(red/dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten