1. Lokales
  2. Düren

Düren: 900 Familien können aufatmen

Düren : 900 Familien können aufatmen

Die Übernahme ist perfekt: Das frühere „Visteon”-Werk in Düren firmiert jetzt unter „tedrive”. Der von der Orlando Management GmbH (München) beratene Fonds „Special Situations Venture Partners II”(SSVP II) hat die Produktionsstätte in Düren und die anderen „Visteon”-Werke in Deutschland übernommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen bewahrt.

Die 090 Bhättengfseci im üDnrree Wekr dnu drene nlmFieai nknneö eftmua:an Nach ieenr astf izhrjewnigeä tr„eHneäag”p,i eib erd ezseewtii ahcu eid ulßicehSgn sed tseeibBre uz feürhntbce r,wa thsteeb tjtze diustnezm itesrtlgifmit cithireeSh bheügilcz dre hlunEargt erd leiätszrtb.epA Dei euen hgternfnnUhernumeüs ebthlä asd soPlrnae ni lmevol mgUfan ebi ndu tah oenr,ehvsrpc die ourdPktion ni ernDü mi ehsibgienr mReanh wreiet nüzrufhe ndu nach Mtighlcikeö hnoc enzuuusa.ab In nreüD teltsl teid”„rve nlbilneeAtewrs dun reifDfaneiezl üfr ied untdAkitroopuo .reh ertröGß uKden sit chna iew ovr F”,„rdo terres sitrBeze erd aFirkb an red arnßdtuBeses 5.6 huAc dearne meftnaah lleetrHres ae”bnve„ur nenopmKoetn sua Düer.n