Langerwehe: 7500 Euro für Langerweher Schülerband „Pencil Case“

Langerwehe: 7500 Euro für Langerweher Schülerband „Pencil Case“

Während eines Festaktes im Forum Europaschule Langerwehe erhielt die Gesamtschule den mit 7500 Euro ausgezeichneten Förderpreis aus der Hand von Landrat Wolfgang Spelthahn, Stiftungsvorstand der Sparkasse Düren, und Dr. Broschinski.

Die Sparkasse Düren, die seit dem vergangenen Jahr einen Kooperationsvertrag mit der Europaschule unterhält, vergibt in jedem Jahr Zuschüsse für lokale und regionale Projekte, die sich durch Kreativität und Nachhaltigkeit auszeichnen.

In diesem Jahr entschied sich das Kuratorium der Sparkasse, die Europaschule Langerwehe mit ihrer Schülerband „Pencil Case“ unter der Leitung von Bernd Fischer zu fördern. Mit dem Geld werden Instrumente und wichtige technische Geräte angeschafft, die in der heutigen Zeit notwendig sind, um den Bestand der Band auch weiterhin gewährleisten zu können.

Die Arbeit der Schülerband, die bereits seit vielen Jahren besteht und seit 2007 von Bernd Fischer geleitet wird, wurde sowohl von Schulleiter Heinz Moll als auch von Bürgermeister Heinrich Göbbels und Landrat Spelthahn für ihr besonderes Engagement gewürdigt.

„Pencil Case“ ist ein großer Anziehungspunkt für musikalisch und technisch interessierte Schülerinnen und Schüler. Durch die Unterstützung des Fördervereins, der für eine größere Verstärkeranlage und Bühnenelemente sorgte, konnte die Band immer mehr Anhänger gewinnen. Mittlerweile ist sie fester Bestandteil bei schulischen Veranstaltungen, ob es sich um den Tag der Offenen Tür handelt, Abschiedsfeiern oder Veranstaltungen, wie das Frühlingsfest oder der „Summer Chillout“ — „Pencil Case“ ist dabei.

Darüber hinaus tritt die Band immer öfter bei außerschulischen Events in Erscheinung. So gestaltete sie die Feier „Unser Dorf hat Zukunft“ in der Kulturhalle in Langerwehe mit.