1. Lokales
  2. Düren

Heimbach: 58 gehandicapte Teilnehmer genießen Ferienfreizeit

Kostenpflichtiger Inhalt: Heimbach : 58 gehandicapte Teilnehmer genießen Ferienfreizeit

„Wenn das Wetter gut ist, dann steuern wir meist zum Abschluss des Tages und zur Abkühlung das Heimbacher Freibad an“, erzählt sich Jörg Kerschgens, Diplom-Sozialarbeiter und Koordinator der beiden Institutionen Wellenbrecher Düren und Lebenshilfe Rhein-Erft-Kreis. Jörg Kerschgens leitet in dieser Woche eine Ferienfreizeit für Menschen mit Handicap in Heimbach.

eiD 58 lhTenierem hicwenzs dme tcsnsehe dun 5.8 ahLern,jesb edi usa ,reDnü lJühic udn Esdlfro taenms,m nrdwee onv 20 erBeurnet eltt.gbiee einE eprGpu mti 18 hcefmarh htdnctirnesrweshbee täsneG telb ni rde ,ueedneberhgJrg red endaer leTi rde peurpG ni enime etgrlleaZ ni ensldafeH ni revi aznansMefetstchln ndu iewz i.sTip

fuA dme oPargmrm rde iirlenfrztreeeeFi theesn suleügAf in den akotlniapNra Efli,e in dei Wswskntltiiretad ndu na nde sruR,ee mu uKna zu frh.aen ntensAnos irdw ealerbldF und ßuallFb tlgeps.ei

esgscerKnh: De„i Tieneemrlh enrfeu icsh hcsno eist nihcenWaeht fau eid i.etzerFi riW bngee hrie hauc hcnti os veiel tbroVee sua. izitreFe und Sßpa utltea sad toot.M“ asW ide retreuBe nbocehaetb i,ts adss edi Giehenadatnpc ticnh slnete chna der izteeirF setbsndeätgslri er.ndwe Kee:gnhcssr i„eD nteeÄlr hnflee ned nJgreüne, asd thcma edi ezgan upeprG st.rk“a fourWa edr tieLer ewitre ie:hnistw ieVe„l erEtln znenut asd oetnAbg nc,ith von red kaekneanrsKs tbig es ebar ürf eein tetebrue ertzFiei .rldee“G

Seit 0204 seirixtet dsa ,ntgebAo eensib dirneK aennmh an dre rteesn Aflague til.e nneW esgw,cünth dnfüer dei ntelEr ezccihdhnwurs mirme lam sehnuca oem.mkn muZ bclhsAuss der ireieztF älerth dejer nmhlreieTe ein o,uboFtch so ennkön ihcs ide rEentl ien lidB em,chan auhc ewnn ies schi albrve ntchi nerßuä n.nekön eirWet wdri neejd Tag ein uetlskale tFoo ieb bookceaf ufa red dcenrephsenent teiSe lslttegei.en