Düren: 500 Euro weniger Lohn für Busfahrer

Düren: 500 Euro weniger Lohn für Busfahrer

Rund 40 Busfahrerinnen und Busfahrer der Firma Langen (ehemals Lövenich) aus Huchem-Stammeln befürchten starke Lohneinbußen.

Zum 1. Februar, so einer der betroffenen Fahrer gegenüber den „Nachrichten”, soll es neue Arbeitsverträge geben, die weniger Lohn in Höhe von rund 500 Euro zur Folge hätten.

Um auf ihre Misere aufmerksam zu machen, haben die Fahrer bereits in dieser Woche das Gespräch mit Kommunal- und Landespolitikern gesucht, am kommendem Montag, 1. Februar, wollen sie zudem ab Dienstbeginn um 5 Uhr ihre Arbeit niederlegen. Das Busunternehmen arbeitet als Subunternehmer auch für den Linienverkehr der Dürener Kreisbahn (DKB).

Firmenchef Theo Langen wollte am Freitag zu den Vorwürfen seiner Fahrer keine Stellungnahme abgeben. Wie jetzt bekannt wurde, hat der Unternehmer seine Fahrer am Sonntagmorgen zum Gespräch in eine Gaststätte nach Selgersdorf gebeten.

Mehr von Aachener Nachrichten