Düren: 38-Jähriger setzt Wohnung in Brand

Düren: 38-Jähriger setzt Wohnung in Brand

In der Nacht zum Freitag hat ein Dürener in einer Wohnung ein Feuer gelegt.

Kurz nach 2 Uhr wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus an der Kölner Landstraße gerufen. Bereits im Treppenhaus kam den Beamten ein 38-Jähriger Mann entgegen, der offenbar im Treppenhaus randalierte. Außerdem breitete sich dichter Rauch im dritten Stock des Hauses aus.

Das Haus musste geräumt werden. Die hinzu gerufene Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Es wurde niemand verletzt.

Der 38-jährige Randaliere wollte offenbar seine Ex-Freundin sprechen, die in dem Haus wohnt. Sie war aber bereits mit ihren Kindern zu Bekannten in eine andere Wohnung geflüchtet. Daraufhin legte der Ex-Freund einen Brand in der Wohnung der Frau.

Dem 38-Jährigen wird sowohl Brandstiftung als auch Alkohol am Steuer vorgeworfen, denn er war stark alkoholisiert mit seinem Auto zu der Wohnung gefahren.