Arnoldsweiler: 22 junge Leute fit für die Arbeit im Breitensportbereich

Arnoldsweiler: 22 junge Leute fit für die Arbeit im Breitensportbereich

Der vom Kreissportbund (KSB) und dem TV Arnoldsweiler organisierte Kompakt-Übungsleiterlehrgang „Breitensport-C-Ausbildung” endete für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit erfolgreichem Abschluss.

Unter Leitung von KSB-Geschäftsführer Wolfgang Schmitz fand der Lehrgang in der vereinseigenen Turnhalle des Arnoldsweiler Turnvereins (ATV), die auch in den Ferien für derartige Aktivitäten genutzt werden kann, statt. Alleine drei Erwachsene und sieben Jugendliche des ATV Arnoldsweiler nahmen daran teil. Diese fruchtbare Kooperation war den Bemühungen von Birgitta Ilbertz (TV Arnoldsweiler) und Wolfgang Schmitz vom Kreissportbund zu verdanken.

Alles in allem war es eine gut durchdachte Veranstaltung, die mit einem Dank an die Referenten und Glückwünsch für die Absolventinnen und Absolventen. Bei dem Lehrgang hieß es, die Grundlagen und Befähigungen der genannten Ausbildung zu erlangen. Dies ist allen Beteiligten auch letztlich mit großem Einsatz gelungen. Wolfgang Schmitz und seine Mitarbeiterinnen wiesen die Teilnehmer in die Welt des Sports ein. Dazu gehörten beispielsweise „Zumba”, viele neue Formen der Ballspielwelt und auch Wirbelsäulengymnastik.

In den Theoriestunden wurde der menschliche Körper mit all seinen Facetten wurden Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Detail näher gebracht. Der theoretische Teil wurde durch viele anschauliche Dinge und zur Verfügung gestelltes Material in der Praxis ergänzt.

Mehr von Aachener Nachrichten