Niederzier: 183 Kinder wollen zur Gesamtschule Niederzier/Merzenich

Niederzier: 183 Kinder wollen zur Gesamtschule Niederzier/Merzenich

Die Gesamtschule Niederzier/Merzenich steht bei Eltern und Schülern weiterhin hoch im Kurs. Für das Schuljahr 2014/2015 lagen 183 Anmeldungen für die 5. Klasse vor, mehr als bei jeder anderen Gesamtschule im Kreis. Auch sämtliche Gymnasien waren weniger stark nachgefragt.

Niederziers Bürgermeister Hermann Heuser führt dies auf den exzellenten Ruf der Schule und die ungebrochenen Investitionen hin. Zurzeit wird für rund 600.000 Euro ein neues Pädagogisches Zentrum gebaut. Und Heuser verspricht: „Wir werden weiter in die Bildung unserer Jugend investieren.“ 140 Kinder haben eine Zusage erhalten, darunter zehn Inklusionsschüler.

Der demografische Wandel, der auch Niederzier rückläufige Kinderzahlen bescheren wird, schlägt sich noch nicht bei den Anmeldezahlen für die Kindergärten und Grundschulen nieder. In den sechs Kitas wurden 361 Jungs und Mädchen angemeldet, das sind nur zehn weniger als dort bisher betreut werden. Die Gruppenstärke in den Kitas bleibt unverändert. „Wir können zum 1. August alle Anmeldungen berücksichtigen“, betont Heuser. „Das gilt für die unter Dreijährigen ebenso wie für die über Dreijährigen.“

Und in den Grundschulen wurden mit 127 Kindern sogar drei mehr als zurzeit angemeldet. Es können sieben Eingangsklassen gebildet werden. „Das ist auch Ergebnis unserer guten Wohnungsbaupolitik“, betont der Bürgermeister. „Wir sind für junge Familien weiterhin sehr attraktiv.“

(ja)
Mehr von Aachener Nachrichten