Jülich: 17 Autos bei nächtlichem Vandalenzug beschädigt

Jülich: 17 Autos bei nächtlichem Vandalenzug beschädigt

Sachschäden in einem Ausmaß von mehreren tausend Euro haben in der Nacht zum Sonntag derzeit unbekannte Täter verursacht, die in Jülich und im Stadtteil Stetternich eine Vielzahl geparkter Autos mutwillig beschädigt haben.

Zeugen hatten gegen 05.00 Uhr Geräusche gehört und festgestellt, dass Autos beschädigt worden waren. Ein Unbekannter hatte im Vorbeigehen offensichtlich an zehn geparkten Autos jeweils den Fahrerspiegel abgetreten. Eine Fahndung verlief ohne Erfolg.

Am Sonntagmorgen wurden auch aus Stetternich ähnlich gelagerte Straftaten gemeldet. In der Wendelinusstraße waren an sieben Fahrzeugen ebenfalls die Außenspiegel abgeschlagen oder abgetreten worden. Die Tatzeit kann auf den Zeitraum bis vor 00.45 Uhr eingegrenzt werden.

Derzeit kann nicht ausgeschlossen werden, dass zwischen beiden Tatserien ein Zusammenhang besteht. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung über verdächtige Beobachtungen an die Einsatzleitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421/949-2425.

Mehr von Aachener Nachrichten