Düren: 1000 Euro für die Kinder vom Abenteuerspielplatz

Düren: 1000 Euro für die Kinder vom Abenteuerspielplatz

Versprochen hatte es Peter Borsdorff bereits im vergangenen Jahr, dass er auch in diesem Jahr wieder Geld für die Ferienaktionen im Sommer erlaufen wird. Nun war es soweit.

Der Langstreckler des Dürener Turnverein kam mit einem Scheck zum Abenteuerspielplatz im Dürener Grüngürtel.

Mit dabei das Betreuerteam und Jugendamtsleiter, Manfred Savelsberg. Borsdorff war entsetzt und traurig, dass die erhofften Zuschüsse von der Stadt für Ferienmassnahmen weiter heruntergefahren worden sind.

Der „Läufer mit der Sammelbüchse” dazu: „Begründet wird dies damit, dass es sich um sogenannte freiwillige Leistungen der Stadt handelt. Damit sind entsprechende Maßnahnen teilweise in Frage gestellt beziehungsweise unmöglich gemacht worden!”

Zum Glück war Borsdorff in der letzten Zeit wieder oft mit seiner Sammelbüchse unterwegs So konnte er den eigentlich vorgesehenen Spendenbetrag für die Jungen und Mädchen vom Abenteuerspielplatz verdoppeln. Über 1000 Euro freuten sich die Betreuer sowie Manfred Savelsberg.

Peter Borsdorff konnte damit sicherstellen, dass bei den ins Auge gefassten Ferienvorhaben auf dem „besonderen” Spielplatz alle Kinder teilnehmen können. Auch Kinder, für deren Eltern es sonst schwer geworden wäre, den vollen Eigenanteil zu zahlen.

Bei seinen Laufaktion kann Peter Borsdorff stets Unterstützung gebrauchen. Wer ihm helfen will, telefonisch ist Borsdorff unter 02421/33723 und 0171/ 5470871 zu erreichen.