1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Zweite Chance für tote Bücher

Aachen : Zweite Chance für tote Bücher

Anlässlich der Aachener Literaturtage feiert das Ludwig-Forum den 10. Geburtstag des Kunstprojekts „Leben Lesen” mit einer Sonderausstellung. Eine Torte gibt es nicht, doch einige Objekte sind wie Geschenke verpackt, andere unkenntlich gemacht, gar geschreddert. Bibliophil wirkt es auf den ersten Blick nicht gerade, das Projekt von Wolfgang Vincke.

Er tetlkindee le,at rueeanasgtri cühre,B ttennfer nde lsmUahgc udn tmile ied tieSen itm meien eeteasnfrizG .zu erD neu sneednenatt gRnlohi rkwti tpeodlp b,edegunn its nun sfte csssholneevr dnu red ePahtnisa sed tlünssKer efueeiglrtsa. asW täcszunh sal uZgrrsnöte rseicn,teh ist thhltaäccsi eine wetiez caChe,n ide cCehan frü lwrKaieo sua med inqatiuAatr dun shuusAssc sua dne ibeiBkl.onhet eMhr als 100 teKnlsrü ahbne shci bihesr na edm okePrtj ebiig,tetl baenh gBnhuloiecrh vno lgWofagn Vciken ,gneoentmegmgnene aetrbebtei udn re.geneübzkguc tssiMne.e ticNh riemm apltpk dsa os iew gplean.t e„ahcMn rehücB hnucate erst cnah anhrJe ediwre ieb imr ,”uaf os .kVienc eiiEgn ntsüelKr nbeha hir uBhc arg so elbi enwngon,e sads ise se haurüpetb ichtn herm grenbeeh elnlo.w