Auto überschlägt sich: Zwei Unfälle innerhalb kürzester Zeit auf der A44

Auto überschlägt sich : Zwei Unfälle innerhalb kürzester Zeit auf der A44

Auf der Autobahn 44 in Höhe der Abfahrt Aachen-Brand hat es am Mittwochabend innerhalb kürzester Zeit zwei Alleinunfälle gegeben. Die linke Spur in Richtung Mönchengladbach musste zwischenzeitlich gesperrt werden.

Wie die Kölner Autobahnpolizei berichtet, ereignete sich der erste Unfall gegen 19.42 Uhr, als eine Frau aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor, das sich anschließend überschlug und erst auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Die schwangere Fahrerin wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Sie und ihr ungeborenes Kind blieben unverletzt.

Der zweite Unfall ereignete sich nur wenige Minuten später gegen 20 Uhr. Auch hier war nur ein Fahrzeug beteiligt. Bei dem Versuch der Unfallstelle vor ihm auszuweichen, verlor ein 28-Jähriger beim Spurenwechsel die Kontrolle über seinen Wagen. Auf der linken Spur kollidierte er mit der Leitplanke und wurde dabei leicht verletzt. Gegen 21 Uhr waren die Rettungs- und Aufräumarbeiten abgeschlossen und die A44 wieder frei.

(red)