Aachen: Zur Eröffnung gibt es die berühmten Kornelibrötchen

Aachen : Zur Eröffnung gibt es die berühmten Kornelibrötchen

Mit einer festlichen Messe eröffnete am Sonntag die Korneli-Oktav in Münster. Viele Gläubige hatten sich in der Propsteikirche eingefunden, um mit Propst Ewald Vienken und Generalvikar Andreas Frick unter dem Motto „Gebt ihr ihnen zu essen!“ zu feiern.

Unter anderem wurden die gesegneten Kornelibrötchen unter den Klängen der Korneliusbläser an die Gottesdienstbesucher verteilt. Nach alter Überlieferung heißt es, dass derjenige, der ein gesegnetes Kornelibrötchen von der Wallfahrt mit nach Hause bringt, nie an Hunger leiden wird, solange er dieses aufbewahrt.

Die Korneli-Oktav findet zu Ehren der Heiligen Kornelius und Cyprian statt, dessen Reliquien im 9. Jahrhundert durch einen Tausch mit der Abtei Compiègne nach Kornelimünster kamen. Seit dem 12. Jahrhundert findet zum Hochfest der Heiligen eine Festwoche statt. Die Reliquien der Heiligen können während der Oktav täglich ab 14 Uhr in der Korneliuskapelle verehrt werden.

Am Dienstag, 11. September und Mittwoch, 12. September, wird um 15 Uhr in der Kirche eine Messe gefeiert. Die Oktav begleitet ein Rahmenprogramm. Am Mittwoch beginnt um 19 Uhr in der Propsteikirche ein Evensong, am Freitag, 14. September, sind Besucher um 19.30 Uhr zum Kabarett mit Wendelin Haverkamp in die Bergkirche eigeladen. Die Oktav schließt am Sonntag mit einem Gottesdienst um 11 Uhr und einer Andacht und Reliquienprozession um 17 Uhr.

Mehr von Aachener Nachrichten