Aachen: Zukunft des Aachener Ludwig-Forums

Aachen: Zukunft des Aachener Ludwig-Forums

Es wird mit Sicherheit um das leidige Thema Geld und Zuschüsse gehen — aber eben nicht nur: Es geht um Kunst und um Kultur, um die Stadt und die Region Aachen.

Eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion widmet sich am Mittwoch, 12. März, um 20 Uhr der „Perspektive Ludwig-Forum“. Sechs kompetente Vertreter aus Kultur und Politik — Isabel Pfeiffer-Poensgen (Kuratoriumsvorsitzende der Ludwig-Stiftung), Ernst Höhler (Vorsitzender des Vereins der Freunde des Ludwig-Forums), Prof. Doris Klee (Prorektorin der RWTH), Prof. Kasper König (ehemaliger Vorsitzender des Museums Ludwig in Köln), Susanne Schwier (Kulturdezernentin der Stadt Aachen) und Marcel Philipp (Oberbürgermeister der Stadt Aachen) — diskutieren über aktuelle Fragen und über Zukunftsvisionen, die das Haus an der Jülicher Straße in Aachen betreffen, über die Zukunft, die Pläne, die Arbeit und die Position des Forums als Präsentationsort zeitgenössischer Kunst und als Fundus einer einzigartigen Sammlung.

Eintritt ist frei

Moderiert wird der Abend von Brigitte Franzen, Direktorin des Ludwig-Forums, und Prof. Bernd Mathieu, Chefredakteur unserer Zeitung. Der Eintritt ist frei, das Ludwig-Forum ist bis zum Beginn der Veranstaltung geöffnet.

Mehr von Aachener Nachrichten