1. Lokales
  2. Aachen

Blaulicht: Zeugenaufruf nach Messerstecherei an der Pontstraße

Blaulicht : Zeugenaufruf nach Messerstecherei an der Pontstraße

Nach einer Messerstecherei an der Pontstraße in der Nacht zum Samstag sucht die Polizei nach weiteren Zeugen. Mehrere Männer mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Nach einem Vorfall an der Pontstraße in der Nacht von Freitag auf Samstag, bei dem mehrere Männer teilweise schwer verletzt worden sind, ist die Aachener Polizei auf der Suche nach weiteren Zeugen.

Gegen 3 Uhr nachts ist es nach Angaben der Polizeipressestelle zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personengruppen gekommen. Aus einer Gruppe heraus, die etwa achtköpfig war, wurden vier Männer im Alter von 23 bis 30 Jahren angegriffen und verletzt. Die Tatverdächtigen gingen teilweise mit einem Messer, teilweise mit einem Gürtel auf die Geschädigten los. Dann rannte die Gruppe davon. Die Männer mussten im Krankenhaus behandelt werden, eine Lebensgefahr habe aber nicht bestanden, so die Polizei.

Über den Hintergrund der Auseinandersetzung kann die Pressestelle des Polizeipräsidiums zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen noch keine Angaben machen. Zeugen des Vorfalls berichteten unserer Redaktion gegenüber jedoch, dass die Tätergruppe sich vor dem Angriff rassistisch geäußert und die Geschädigten grundlos angegriffen hatte.

Was wiederum feststeht: Ein 20-jähriger Tatverdächtiger konnte im Rahmen der Fahndung festgenommen werden. Da der bei ihm durchgeführte Atemalkoholtest positiv verlief, entnahm ein Arzt eine Blutprobe und die Polizisten leiteten ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Sachverhalt beobachtet haben oder Angaben dazu machen können, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0241/9577-31101 oder außerhalb der Bürodienstzeiten unter 0241/9577-34210 zu melden

(red)