Aachen: Zehn verletzte Personen bei Unfällen mit Linienbussen

Aachen : Zehn verletzte Personen bei Unfällen mit Linienbussen

Zum schwarzen Tag in Sachen Rote Flotte ist ausgerechnet Freitag, der 13., für nicht weniger als zehn Fahrgäste der Aseag und zwei Busfahrer geraten.

Gegen 10.35 Uhr ereignete sich der erste Unfall auf der Trierer Straße in Forst, als ein Pkw-Fahrer beim Abbiegen die Busspur kreuzte. Der hinter ihm fahrende Bus musste abrupt abbremsen, dadurch verloren fünf Passagiere das Gleichgewicht und erlitten leichte Verletzungen.

Wenig später, gegen 12.55 Uhr, musste ein weiterer Buschauffeur auf der Peterstraße an einer Ampel in Höhe der Einmündung Schumacherstraße ebenfalls plötzlich vehement in die Eisen steigen. Auch diesmal zogen sich fünf Fahrgäste leichte Verletzungen zu.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten