Aachen: Zahlungsstreit mit dem Fleischerbeil ausgetragen

Aachen : Zahlungsstreit mit dem Fleischerbeil ausgetragen

Viel Blaulicht flackerte am Sonntagabend auf dem Adalbertsteinweg. Hintergrund des Einsatzes, an dem ein Notarztfahrzeug und fünf Streifenwagen beteiligt waren, waren Zahlungstreitigkeiten.

Das erste Blaulichtfahrzeug war eher zufällig vor Ort: Die Besatzung des Notarztwagens hatte auf dem Rückweg von einem Einsatz am Adalbertsteinweg eine Person entdeckt, die auf dem Bürgersteig lag. Der Mann war offenbar verletzt, ein Fleischerbeil lag in der Nähe.

Die herbeigerufene Polizei erfuhr von dem Leichtverletzten, dass er mit einem Kontrahenten erhebliche Streitigkeiten wegen der Entlohnung von handwerklichen Tätigkeiten ausgetragen habe. Sein Gegner sei dann in dem Haus verschwunden, in dem er auch wohnt. Die Beamten trafen den Mann in seiner Wohnung an und nahmen ihn zwecks Identitätsfeststellung mit zur Wache. Er erhielt eine Anzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.

(wb)
Mehr von Aachener Nachrichten