Aachen: Wo Bürger die eigene Sache voranbringen

Aachen: Wo Bürger die eigene Sache voranbringen

Wenn Dr. Helga Breuninger ihr Kommen ankündigt, dann ist das Thema des Abends eigentlich klar.

Die engagierte Stifterin und Netzwerkerin, Kopf der Breuninger Stiftung und treibende Kraft der überaus erfolgreichen Bürgerstiftung Stuttgart, redet mit Herz und Leidenschaft und aus Erfahrung über „Bürgerschaftliches Engagement”. Sie kann das, weil sie aus Erfahrung spricht und viele Erfolge vorzuweisen hat.

So wird Helga Breuninger auch am Freitag, 9. Oktober, beim Stiftungsforum der Bürgerstiftung Lebensraum Aachen ein Impulsreferat halten, um noch mehr Aachener für engagierte Arbeit im direkten lokalen Umfeld zu begeistern. „Wir sind davon überzeugt, dass Menschen nur als Bürgergesellschaft den Wandel schaffen”, sagt die Festrednerin.

„Dafür müssen wir neue Wege finden, neue Formen der Partizipation schaffen und den einzelnen in seiner Verantwortung stärken.” Netzwerke schaffen, Plattform für gemeinsame Projekte in der Stadt sein - darin erkennt Breuninger die Aufgabe ihrer Stiftung. Und so sehen es die Aachener Stiftungsvorstände in eigener Sache auch. Beginn der Stiftungsforums ist am Freitag um 19 Uhr in der Erholungsgesellschaft, Reihstraße.

Die Bürgerstiftung wird an diesem Abend ihre bisherige Arbeit präsentieren. Ob es um die derzeit laufende Kinderrechte-Aktion geht, um die Lebensbäume für kleine Öcher, ob die diversen Grassofas, die Gripsgymnastik oder das Start-Stipendiaten-Programm thematisiert werden - die Bürgerstiftung hat eine Reihe schöner Erfolge aufzuweisen.

In einer von unserem Redakteur Bernd Büttgens moderierten Talkrunde werden sich auch der neue Aachener OB Marcel Philipp und der neue Städteregionsrat Helmut Etschenberg im Dialog mit dem Stiftungsvorstand und Helga Breuninger zum Thema bürgerschaftliches Engagement äußern.

„Wir freuen uns sehr auf diesen Abend, freuen uns auf Leute, die sich vielleicht auch in der einen oder anderen Weise für unser gemeinsames Leben in Aachen engagieren wollen”, sagt Hubert Schramm, der Vorsitzende der Aachener Stiftung. Der Eintritt ist frei, Anmeldung wird erbeten: info@buergerstiftung-aachen.de

Mehr von Aachener Nachrichten