Aachen/Eschweiler: Wieder Opfer halb tot getreten: drei Jahre Haft

Aachen/Eschweiler: Wieder Opfer halb tot getreten: drei Jahre Haft

Weil sie im Juli 2010 in der Eschweiler Kneipenmeile, der Schnellengasse, nachts drei Kegelbrüder auf dem Nachhauseweg von hinten angefallen und einen von ihnen fast totgetreten hatten, sind am Donnerstag zwei junge Männer zu Haftstrafen verurteilt worden.

<

p class="text">

Haupttäter Kim H. (22) erhielt eine Jugendstrafe von drei Jahren wegen versuchten Totschlages. Er war mit 30 Metern Anlauf von hinten in die Gruppe gesprungen und hatte nach Feststellung des Aachener Gerichtes mehrfach auf den Schädel des am Boden liegenden Opfers eingetreten. Mittäter Pantelis A. (20) wurde wegen gefährlicher Körperverletzung zu einem Jahr und drei Monaten Jugendstrafe auf Bewährung verurteilt. Zudem muss er 50 Sozialstunden ableisten.

(wos)
Mehr von Aachener Nachrichten