1. Lokales
  2. Aachen

Zwei Jahre Radentscheid Aachen: Wie schätzt die Stadt die Entwicklung ein?

Zwei Jahre Radentscheid Aachen : Wie schätzt die Stadt die Entwicklung ein?

Die Stadt Aachen zieht ihre eigene Bilanz über des Fortgang des Radentscheids. Drei Workshops sind dazu geplant.

Zwei Jahre Radentscheid: Die Stadt Aachen will jetzt ihre Erkenntnisse über den Fortgang des Projektes vorstellen. Am Dienstag, 8. Februar,  beginnt um 17 Uhr eine  Zoom-Konferenz in einem digitalen Online-Format und informiert alle Interessierten über den aktuellen Sachstand bei der schrittweisen Umsetzung des Radentscheids.

Die Referate halten Stadtbaurätin Frauke Burgdorff, Isabel Strehle und Uwe Müller, beide vom Fachbereich Stadtentwicklung, -planung, und Mobilitätsinfrastruktur der Stadt. Überdies besteht die Möglichkeit, sich über radverkehrliche Themen intensiver auszutauschen. Dafür sind drei Workshops vorgesehen, die im Anschluss an die Informationsveranstaltung zu folgenden Themen starten werden: Bürgerbeteiligung, Aachener Radhauptnetze sowie  Einführung eines Dialogportals.

Pünktlich zur Jahresveranstaltung veröffentlicht die Stadt den Tätigkeitsbericht 2021. In ihm zieht sie Bilanz über den Fortschritt der Radentscheid-Maßnahmen im zurückliegenden Jahr.

Der Radentscheid geht zurück auf ein Bürgerbegehren. Der Rat der Stadt Aachen hat in seiner Sitzung vom 6. November 2019 mehrheitlich die Ziele dieses Radentscheids beschlossen. Das Bürgerbegehren war zuvor von rund 37.000 Menschen aus Aachen unterstützt worden. Der Radentscheid hat eine Reihe von Zielen formuliert. Unter dem Strich will er dazu beitragen, dass die Fahrradinfrastruktur in der Stadt Aachen bis Ende des Jahres 2027 grundlegend verbessert wird. So sollen zum Beispiel Kreuzungen sicherer gestaltet und neue, breitere Radwege an Hauptverkehrsstraßen gebaut werden. Zudem soll es für Fahrräder deutlich mehr Parkplätze geben als bisher.

Den Link zur (Online-)Anmeldung, das offizielle Programm und weitere Informationen gibt es unter www.aachen.de/radentscheid .

(red)