Filmgeschichte(n) rund um die Berge: Wie kommt Ötzi in die Pontstraße?

Filmgeschichte(n) rund um die Berge : Wie kommt Ötzi in die Pontstraße?

Mysteriös war’s! Ein Gefrierschrank, mit Eisenketten verschlossen, Nebelschwaden, rhythmisch stampfende Bässe aus den Lautsprechern – schnell wollte eine rasant wachsende Zahl von Zuschauern wissen, was denn da auf dem Markt passieren würde.

Der Deckel des Gefrierschranks hob sich von Zeit zu Zeit, gab aber sein Geheimnis noch nicht preis. Dazu bedurfte es schließlich der Hilfe des Oberbürgermeister: Marcel Philipp eilte aus seinem Arbeitszimmer, um nach dem Rechten zu sehen und brach im Schulterschluss mit seinem Heerlener Kollegen Emile Roemer das eiserne Siegel.

Und aus der Truhe stieg unter dem freudigen Applaus der Zuschauer ein zotteliger Geselle. Das Wesen stellte sich den beiden Stadtoberen als Ötzi vor und schnell war klar, dass es sich hier um die ungewöhnliche Eröffnung des Dutch Mountain Film Festival DMFF handelte, welches nun bis zum 9. November sowohl in Heerlen als auch in Aachen für Furore sorgen will.

Beiträge und Diskussionen rund um die Berge, das Klettern, das „Sich im Raum bewegen“ sind ebenso Bestandteil der Veranstaltungsreihe wie Sturz- und Klettertraining oder Vorträge zu verschiedenen Themen rund um die Bergwelt, alles eingebettet in einen cineastischen Wettbewerb, dessen Beiträge in Heerlen (Filmhuis De Spiegel, Royal Theater Heerlen) und in Aachen (Apollo) zu sehen sind.

Norbert Balser, Vorsitzender des Deutschen Alpenvereins für Aachen: „Die Entwicklung des Festivals in den letzten Jahren ist beeindruckend, wir dürfen stolz sein“. Denn längst hat sich der Wettbewerb in der Euregio etabliert, die lustig gemeinten Nachfragen, was denn die Niederlande mit Bergen zu tun hätten, sind längst verstummt und die Besucher der Filme sind immer wieder über die Bandbreite der Themen überrascht, beeindruckende Bilder inklusive.

Die Zusammenarbeit DMFF und DAV ist dabei in Beton gegossen, „wie das eben in den Bergen so ist, wo man auf die Zuverlässigkeit des Partners angewiesen ist“, schmunzelte Toon Hezemans vom DMFF.

Für einen besonderen Schub sorgt, dass das Festival als einer der Höhepunkte im Veranstaltungskalender einer der MAHHL-Städte in der Euregio ist. Maastricht, Aachen, Hasselt, Heerlen, Lüttich haben sich in einem kulturellen Bündnis zusammengefunden und fördern entsprechende Veranstaltungen, in Heerlen ist das diesmal das DMFF.

Überzeugt hat schließlich Ötzi. Vom Markt durch die Kokerellstraße und die Pontstraße zog er einen Schwarm von Menschen zum Apollokino, wo zum Auftakt des DMFF „Der Mann aus dem Eis“ mit Jürgen Vogel gezeigt wurde – er wird sich das Werk interessiert angesehen haben.

Programm im Netz:

www.dmff.eu