Jetzt abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist Aachen?

Jetzt abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist Aachen?

Stress oder Spaß? Bundesweite Online-Umfrage zum Fahrradklima in den Städten läuft noch bis Ende November.

Bis Ende November läuft noch die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2018, zu dem der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium wieder hunderttausende Radfahrer aufgerufen hat. Bewertet wird die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden in ganz Deutschland.

Bei der Online-Umfrage werden 32 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt – beispielsweise, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob Radwege von Falschparkern freigehalten werden und ob sich das Radfahren auch für Familien mit Kindern sicher anfühlt.

Mehr als 120.000 Bürger haben beim Fahrradklima-Test 2016 mitgemacht und die Situation in über 500 Städten beurteilt. Aachen erzielte damals die Note 4,2 und erreichte bundesweit Platz 30 von 39 unter allen Städten mit mehr als 200.000 Einwohnern.

Besonders positiv wurde die Öffnung vieler Einbahnstraßen und die gute und zügige Erreichbarkeit von Zielen inklusive des Stadtzentrums bewertet. Als besonders negativ wurden die vielen Fahrraddiebstähle, die wenig attraktive Fahrradmitnahme im ÖPNV und die Radverkehrsführung an Baustellen bewertet.

Auch beim diesjährigen Fahrradklima-Test haben bundesweit bereits mehr als 100.000 Radfahrerinnen und Radfahrer über die Fahrradfreundlichkeit ihrer Heimatstadt abgestimmt. Doch drei Wochen vor Ende der Umfrage ruft der ADFC noch einmal kräftig zum Mitmachen auf, unter anderem seien Kinder und Jugendliche bei der Online-Befragung noch deutlich unterrepräsentiert.

„Wer beim Fahrradklima-Test mitmacht, hilft seiner Stadt, fahrradfreundlicher zu werden. Regelmäßig rütteln die Ergebnisse die Stadtoberen wach – und motivieren sie dazu, dem Radverkehr mehr Platz einzuräumen, Lücken im Radwegenetz zu schließen, Ampelschaltungen zu optimieren oder Fahrradparkhäuser an Bahnhöfen zu bauen“, sagt der ADFC-Bundesvorsitzende Ulrich Syberg.

Die Umfrage findet über die Internetseite www.fahrradklima-test.de statt. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2019 präsentiert.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten