Aachen: Wettbewerb soll Mädchen und junge Frauen für Technik begeistern

Aachen : Wettbewerb soll Mädchen und junge Frauen für Technik begeistern

Ein Projekt des Rotary Clubs Aachen-Charlemagne und des Instituts für Kraftfahrzeuge (IKA) der RWTH Aachen hat am Samstag an der Werkshalle des Instituts an der Steinbachstraße buchstäblich Fahrt aufgenommen.

Mehrere Teams von jeweils drei Schülerinnen aus Aachener Gymnasien sind erstmals mit den von ihnen gestylten sogenannten Pocket-Bikes auf die Teststrecke gegangen. Unter dem Motto „Pimp my Pocket Bike“ läuft der Wettbewerb, mit dem Schülerinnen für Technik begeistert werden sollen. Sie sind aufgerufen, die „Kinder-Flitzer“ auseinander zu nehmen und wieder zusammen zu montieren und schick zu gestalten.

Nach bestandener Probefahrt sollen die einzigartigen Pocket-Bikes am Mittwoch, 26. August, ab 18.30 Uhr im Kasteel Vaalsbroek in Vaals von einer Jury prämiert und anschließend versteigert werden. Der Erlös der Versteigerung dient der Finanzierung von Folgeprojekten. Ziel des Wettbewerbs ist es, das Interesse von Mädchen und jungen Frauen an den Ingenieruswissenschaften zu wecken. Nach wie vor herrscht in diesem Bereich ein akuter Mangel an qualifizierten Frauen.

Mehr von Aachener Nachrichten