Aachen: Wer sein Talent entdecken will: Schauspielschule bietet Schnupperkurs an

Aachen: Wer sein Talent entdecken will: Schauspielschule bietet Schnupperkurs an

Ein wenig Aufregung liegt in der Luft in der allerersten Gesangsstunde: Die jungen Leute, die sich momentan an der Aachener Schauspielschule ausbilden lassen, haben seit Kurzem eine erfahrene neue Dozentin. Musicalsängerin Nicole Malangré schöpft aus ihrer mehr als 20-jährigen Bühnenerfahrung. Doch auch sie fängt mit den Schülern „klein“ an.

Einfache Atemübungen, die Schulung der Stimme und vor allem auch das gegenseitige Kennenlernen sind an Anfang wichtig. „Wir arbeiten in unseren Gruppenstunden vor allem im Chor, weniger solistisch“, erklärt Malangré.

Gesang ist einer von vielen Bereichen, in denen die Schüler für die große Abschlussprüfung trainieren. Gegründet wurde die private Schule 2011 noch an der Pontstraße. Seit 2012 ist man in den großzügigen Räumlichkeiten am Sonnenweg in der Soers ansässig, wie Schulleiter René Blanche erzählt. Die Ausbildung ist berufsbegleitend möglich und dauert zwei Jahre.

„Wir legen großen Wert auf Praxisbezug. Viele unserer Schüler sind bereits als Kleindarsteller aktiv und alle unsere 14 Dozenten stehen erfolgreich im Berufsleben“, betont Blanche.

Theaterprojekt

Er hilft den Absolventen gerne beim Berufseinstieg, ebenso wie der Dürener Regisseur Wolfgang Dinslage. Er ist Gründungsmitglied der Schule und hat mit seinem Film „Für Elise“ 2012 den Deutschen Filmkunstpreis gewonnen. Als Dozent kann er aus seinem Arbeitsalltag viele Tipps und vor allem Kontakte geben.

Man wolle unter Beweis stellen, dass Schauspiel heute alles andere als eine brotlose Kunst ist, wie Blanche betont — und keine Absolventen, die ihr Zeugnis nur als Dekoration über dem Sofa nutzen. Wichtig sei ein Netzwerk an Kontakten. Diese ergeben sich hier schnell. Die Unterschriftenwand im Büro der Schulleitung ist eindrucksvoll: Filmbesetzerin Sabine Schwedhelm steht hier neben Filmgrößen wie Dieter Zeppenfeld und Markus Balde.

„Momentan erarbeiten unsere Schüler eigene Sketche für den WDR, und wir sind an einem Theaterprojekt dran“, freut sich Schulleiter Blanche. Rund 40 Schüler hat er derzeit, die zur Förderung der Konzentration auch in Jonglage unterrichtet werden. Ein eigenes Studio steht für Aufnahmen bereit. Auch Sprecherziehung mit der Aachener Radio-Moderatorin Maria Kaeding steht auf dem Stundenplan. Der Abschluss heißt hier „Bühnenreife“, erklärt die künstlerische Leiterin Andrea Royé.

Daneben gibt es in der Berufsfachschule für Schauspiel auch Angebote für Erwachsene, Studenten, Kinder und Jugendliche und die beliebten Ferien-Werkstätten.

In den Osterferien haben zwölf Interessierte aller Altersklassen die Gelegenheit, in die Welt der Schauspielkunst einzutauchen. Die Frühlings-Schauspiel-Werkstatt unter dem Motto „Entdecke Dein Talent!“ findet vom 7. bis 11. April statt. In künstlerischer, familiärer Atmosphäre kann man sich im Rahmen der Unterrichtsfächer Schauspiel, Sprecherziehung, Tanz, Gesang, Bühnenkampf und Jonglage ausprobieren und weiterentwickeln.

An allen fünf Tagen findet der Unterricht von 10.30 bis 14.30 Uhr statt. Täglich gibt es ein gemeinsames Mittagessen und zum Abschluss ein großes Grillfest. Jeder Teilnehmer erhält ein aussagekräftiges Zertifikat.

Mehr von Aachener Nachrichten