1. Lokales
  2. Aachen

CHIO Aachen: Wer hat das beste Pferdesportfoto gemacht?

CHIO Aachen : Wer hat das beste Pferdesportfoto gemacht?

Wer hat das beste Pferdesportfoto gemacht? Am Samstag gibt der ALRV die Gewinner bekannt

Was macht ein gutes Foto aus? Das Motiv? Die handwerkliche Qualität? Der Moment? Die Stimmung? Diese Frage muss alljährlich eine hochkarätige Jury beantworten, denn der Aachen-Laurensberger Rennverein, Ausrichter des CHIO Aachen, verleiht die „Silberne Kamera“ für das beste internationale Pferdesportfoto des Jahres.

In diesem Jahr entschieden der ehemalige Nationaltrainer der niederländischen Springreiter, Rob Ehrens, Vorjahressiegerin Diana Wahl, Andreas Müller (CEO Medienhaus Aachen) und ALRV-Vorstandsmitglied Birgit Rosenberg über Sieger und Platzierte. „Die Qualität der Fotos ist hervorragend. Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen“, so Birgit Rosenberg über die 86 eingereichten Fotografien.

Nominiert für die „Silberne Kamera“ wurden (in alphabetischer Reihenfolge): Mirka Nilkens, Andrea Rodriguez sowie der Aachener Fotograf Andreas Steindl, der auch seit Jahren für das Medienhaus Aachen tätig ist.

Am Samstagabend, 2. Juli, wird der Gewinner im Rahmen des CHIO Aachen im Hauptstadion bekanntgegeben. Der Erstplatzierte erhält 2500 Euro, der Zweite 1000 Euro und der Dritte 500 Euro.

(red)