Aachen: Wenn es dunkel wird, fällt der Startschuss

Aachen: Wenn es dunkel wird, fällt der Startschuss

Wenn die Sonne über Aachen langsam untergeht und Laternen die Altstadt in ihr Licht warmes Licht tauchen, dann schnüren Aachens Sportler ihre Laufschuhe.

Zum ersten Mal findet am Freitag, 5. August, ein Nachtlauf - veranstaltet von Sportscheck und BMW - durch die City statt. Dabei können die Läufer nicht nur den Asphalt unter den Füßen, sondern auch die Spannung der Stadt in den Abendstunden fühlen. „Das ist etwas ganz besonderes. Aachen hat eine traumhafte Innenstadt - mit einem ganz besonderen Flair am Abend”, sagt Holger Wesseln, dessen Veranstaltungsagentur den City-Lauf mitorganisiert.

Mit im Boot ist auch der Stadtsportbund Aachen. „Die Idee des Nachtlaufs passt bestens zu dem Nachtaktiv-Programm, das der Stadtsportbund gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern der Stadt Aachen betreibt”, sagt Mitglied Nik Mennicken. Dabei werden Jugendliche in sozialen Brennpunkten von der Straße in die Turnhalle geholt. Dort haben sie dann die Möglichkeit, sich auszupowern. Am 5. August können die Jugendlichen das dann mit bis zu 1500 anderen Sportlern beim Nachtlauf.

Auf einem 2,5 Kilometer langen Rundkurs geht es durch die Innenstadt, vorbei an Rathaus, Elisenbrunnen, Münsterplatz, Dom und der RWTH. Die Läufer können sich entscheiden, ob sie eine Strecke von fünf oder zehn Kilometern laufen möchten. Je länger die Gesamtstrecke ist, desto öfter kommen die Läufer dann auch am Marktplatz vorbei und können sich von den Zuschauern bejubeln lassen. „Das gibt ein echtes Gänsehaut-Feeling”, sagt Wesseln.

Nachwuchs darf mitmachen

Auch die Nachwuchssportler kommen auf einer etwas kürzeren Strecke auf ihre Kosten: Kinder können am 1,5 Kilometer langen DAK-Kinderlauf teilnehmen. Die Kleinsten gehen dabei kostenlos an den Start - ein echter Ansporn, Sport zu treiben. Und auch die Eltern dürfen beruhigt sein: der Startschuss für die Kids fällt bereits um 19 Uhr.

Um 19.45 Uhr fällt dann der Startschuss für den Fünf-Kilometer-Lauf. Den gibt der Olympiasieger im 800-Meter-Lauf, Nils Schumann, bevor er um 21 Uhr selbst beim Zehn-Kilometer-Hauptlauf seine Runden drehen wird. Aber nur weil ein Olympiasieger mitlaufen wird, heißt das nicht, dass nur schnelle Läufer teilnehmen dürfen. „Jeder, der will, kann mitlaufen - ganz egal wie die persönliche Fitnessbilanz ausfällt. Wir möchten mit dem Lauf ambitionierte Läufer ebenso ansprechen wie Hobbyläufer und Neulinge”, sagt Bernd Leuschner, Leiter der Sportscheck Eventabteilung, und fügt hinzu: „Was zählt ist die Freude am Sport”. Auch die Zuschauer werden an diesem Tag auf ihrer Kosten kommen. „Am Start- und Zielpunkt am Marktplatz ist eine große Bühne aufgebaut, auf der dem Publikum ein buntes und abwechslungsreiches Programm geboten wird”, sagt Leuschner.

Die Teilnehmerzahl ist auf 1500 Läufer begrenzt. Früh anmelden lohnt sich. Das Startgeld beträgt 25 Euro für Einzelstarter, bzw. 20 für Gruppen. Kinder bis 12 Jahre laufen kostenlos. Anmeldungen sind im Internet unter www.sportscheck.com/event sowie vom 3. und 4. August von 14 bis 19 Uhr und am 5. August von 8 bis 19 Uhr im DAK Servicezentrum Aachen möglich.

Mehr von Aachener Nachrichten