Aachen: Vier alte Pappeln werden im Ferberpark gefällt

Aachen: Vier alte Pappeln werden im Ferberpark gefällt

Vier alte Pappeln mit einem Stammdurchmesser von rund einem Meter wurden am Mittwochnachmittag im Burtscheider Ferberpark gefällt. In der Vergangenheit wurde das Kronenvolumen der Bäume bereits durch Kappung um 30 Prozent reduziert. Wie das städtische Presseamt mitteilt, wollte man so der Gefahr, die von möglicherweise herabstürzenden Ästen ausgeht, vorbeugen.

Das Kappen des Kronenvolumens sollte auch dazu beitragen, die Vitalisierung der Pappeln zu stimulieren, um sie langfristig erhalten zu können - der gewünschte Effekt blieb jedoch aus.

Nun müssen die Pappeln aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt werden. Um den Flurschaden im Park selbst möglichst gering zu halten, ist ein 35-Tonnen-Kran im Einsatz, mit dessen Hilfe die Bäume Stück für Stück abgetragen werden.

Mehr von Aachener Nachrichten