Aachen: Verwirrter Mann zündet vor Tivoli Kartons an

Aachen: Verwirrter Mann zündet vor Tivoli Kartons an

Mitten auf der vielbefahrenen Krefelder Straße hat ein verwirrter Mann am Dienstag versucht, Kartons anzuzünden. Für die herbeigerufenen Polizeibeamten war es ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten - es war nicht das erste Mal, dass der Mann auf diese Weise Aufsehen erregt hat.

Gegen Mittag hatte der 60-Jährige Kartons auf Höhe des alten Tivoli auf die Fahrbahn gestellt und dann - allerdings ohne Erfolg - versucht, sie mit einem Feuerzeug in Brand zu stecken. Die von Autofahrern alarmierten Polizisten konnten ihm zwischen den vorbeifahrenden Wagen das Feuerzeug abnehmen und verhafteten ihn vorübergehend. Später kam der 60-Jährige zur psychiatrischen Behandlung in ein Krankenhaus.

Es war nicht sein erster Aufenthalt dort. Bereits Anfang des Jahres war er eingeliefert worden, weil er auf der Fahrbahn der Heinrichsallee zwei gefüllte Benzinkanister abgestellt und diese ebenfalls angezündet hatte.

(red/pol)