Aachen: Verpuffung: Ein Toter, eine Schwerverletzte

Aachen: Verpuffung: Ein Toter, eine Schwerverletzte

Bei einer Verpuffung in einem Mehrfamilienhaus in der Wallstraße ist in der Nacht zum Samstag ein 81-jähriger Mann ums Leben gekommen.

Seine Frau wurde mit schweren Rauchvergiftungen ins Klinikum gebracht. Mittlerweile schwebt die 81-Jährige nicht mehr in Lebensgefahr.

Nach Angaben der Polizei ist es gegen 4.26 Uhr zu einer Verpuffung und einem anschließenden Brand gekommen.

Die Feuerwehr entdeckte beim Löschen die beiden Menschen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich dabei um das für die Wohnung gemeldete Ehepaar handelt.

Die Brandursache ist bislang unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Weitere Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt.