Aachen: Verheiratet seit mehr als 50 Jahren: 250 Jubelpaare feiern gemeinsam

Aachen : Verheiratet seit mehr als 50 Jahren: 250 Jubelpaare feiern gemeinsam

250 Jubelpaare kamen in der Aula Carolina zusammen, um gemeinsam zu feiern. „Und das ist eine sehr gute Idee“, meinen Ursula und Engelbert Donnay aus Monschau. Sie kannten sich schon als Kinder und sind nun stolze 50 Jahre verheiratet.

Dass sie sogar im Dom den persönlichen Segen erhalten sollten, hat sie ganz besonders gefreut. Wie in jedem Jahr hatte das Bistum Aachen die Jubelpaare eingeladen. Drei haben sogar schon die Eiserne Hochzeit gefeiert, das heißt, sie sind seit 65 Jahren verheiratet.

Ursula und Engelbert Donnay sind gemeinsam mit einem befreundeten Ehepaar zum ersten Mal dabei. Das Programm, das sich das Bistum für diesen Ehrentag ausgedacht hat, finden sie klasse. Ursula Donnay hat sich ganz besonders auf den Gottesdienst gefreut. Nach dem gemeinsamen Mittagessen standen dann eine Menge Angebote auf dem Programm. Eine Domführung etwa und eine Führung durch die Domschatzkammer. Für die, die weniger gut zu Fuß sind, waren das Kabarett mit den „Öcher Nölde“, das Orgelkonzert in St. Foillan oder die „Liebe in Liedern“ genau das Richtige.

Gemeinschaft erleben

Die Gemeinschaft zu erleben und zu sehen, wie viele andere „es geschafft haben“, war das, was Engelbert Donnay am besten gefiel. Sein Rezept für eine dauerhafte Ehe ist der Satz: „Du hast recht, mein Schatz.“ Seine Ehefrau nimmt es gelassen. Sie sieht in der Toleranz den Schlüssel zum erfolgreichen Zusammenleben. Und ganz offensichtlich haben die Beiden die richtige Mischung gefunden. Und für all die Paare, die auch im kommenden Jahr zusammen kommen wollen, hier schon einmal das Datum für das Treffen im kommenden Jahr: 14. Oktober.

„Gerade in Zeiten, in denen viele Beziehungen scheitern, ist das Zeugnis gelebter Liebe und Treue von großer Bedeutung“, schrieb Weihbischof Karl Borsch im Einladungsflyer. „Die Ehe zwischen Mann und Frau ist ein Abbild der Liebe Gottes zu uns Menschen und Zeichen seiner Gegenwart“, heißt es dort weiter. Für das Bistum ist das Grund genug, den Ehejubilaren die Gelegenheit zu geben, gemeinsam zu feiern und „ihren Bund erneut unter Gottes Segen zu stellen.“

Mehr von Aachener Nachrichten