Aachen: Verein und Schule spielen sich die Basketbälle zu

Aachen: Verein und Schule spielen sich die Basketbälle zu

Die Basketbälle fliegen durch die Turnhalle im Schulzentrum Laurensberg während Heinrich Parting und Bettina Heß zum Kugelschreiber greifen. Doch das eine passt hier durchaus zum anderen, denn der Schulleiter der Heinrich-Heine-Gesamtschule (HHG) und die Vorsitzende der BG Aachen unterzeichnen einen Kooperationsvertrag zwischen Schule und Verein.

Im Rahmen des Förderprojekts „Fit durch die Schule“ wollen beide Partner in den nächsten zwei Jahren das schulische Sportangebot verbessern. Die Kinder freuen sich jedenfalls über das Basketballtraining mit den Experten aus dem Aachener Verein.

Durch das Projekt „Basketball AIXtrem an der HHG“ soll die Sportförderung an der Gesamtschule in Laurensberg ausgebaut werden. Es gibt dort bereits eine Sport-Profilklasse, die sich an besonders bewegungsbegabte Schüler richtet. Schulleiter Heinrich Parting sieht Sport als Grundausbildung, die allzu oft vernachlässigt wird: „Viele Kinder bewegen sich nicht genug.“ Durch das Projekt möchte die Schule mit einem attraktiven Freizeitangebot abseits von Computer und Fernsehen Kinder zu mehr Bewegung motivieren.

„Wir wollen die Kinder vom Sofa ziehen“, erzählt Bettina Heß, die als BG-Vorsitzende die Kooperation angestoßen hat. Sie betonte den sozialen Aspekt des Projekts. Kindern aus sozial benachteiligten Familien, denen daheim keine abwechslungsreiche Nachmittagsgestaltung geboten wird, sollen mit Hilfe der Basketball-Aktionen neue Perspektiven gezeigt werden.

Dazu finden zweimal pro Woche Basketball-Arbeitsgemeinschaften statt, die von Schullehrern und Trainern der BG Aachen gemeinsam geleitet werden. Zusätzlich können die Schüler an mehreren Sichtungstagen das kleine Basketballabzeichen machen und ihre Fähigkeiten am Ball unter Anleitung der Vereinsspieler verbessern.

Finanzielle Unterstützung

Von „Basketball AIXtrem an der HHG“ profitieren neben den Schülern auch beide Kooperationspartner. „Wir hoffen mit dem Projekt auch das Interesse am Vereinssport zu fördern“, erklärt Bettina Heß. Durch die Einbettung in die Initiative „Fit durch die Schule“ der AOK Rheinland/Hamburg in Zusammenarbeit mit dem Schulministerium Nordrhein-Westfalen wird das Basketballprojekt finanziell unterstützt.

Mehr von Aachener Nachrichten